2018

Der erste Auftritt in 2018 führte das 1. Orchester am 11. März in den Dörpskrog nach Ahrenshöft, wo ein sehr rüstiger Johann Detlef Siewertsen seinen 90. Geburtstag feierte. Die Gäste sangen, schunkelten und klatschten mit und bei dem einen oder anderen Gast floss auch mal ein Tränchen der Rührung. Es war ein rundum gelungener Auftritt.

Nach 26 Jahren legte Ute Schröder-Petersen den Taktstock nieder und übergab die Leitung des Schülerorchesters an Martin Gehrke. Anlässlich der Veranstaltung "Theater und Musik" im Andersen-Hüs in Klockries am 18.03.2018 spielte das Schülerorchester erstmals unter der Leitung von Martin Gehrke. Auf der Jahreshaupt-versammlung des 1. HCN am 19.03.2018 bedankte sich die 1. Vorsitzende Ingemarie Nielsen mit einem wunderbaren Geschenk bei Ute Schröder-Petersen, von Birte Kakeldey gab es ein Fotoalbum. Ute wurde mit viel Applaus als Dirigentin verabschiedet, bleibt dem Orchester aber sowohl als Spielerin als auch als Beisitzerin erhalten. 

 

Am Pfingstmontag, den 21. Mai 2018 spielte das 1. Orchester zum 95. Geburtstag von Lene Andresen in Langenhorn. 3 ihrer 4 Töchter spielen bei uns im 1. Orchester und so war es doch ein sehr emotionaler Auftritt. Mit einem bunten Melodienreigen wurden die Gäste unterhalten und eigens für Lene spielten wir ihr Lieblingslied "Aber Dich gibt's nur einmal für mich", wozu sie mit ihrem Schwiegersohn tanzte. Eine sehr flotte 95-jährige Frau, der man ihr Alter wirklich nicht ansieht. Standesgemäß verabschiedeten wir uns mit "Alte Kameraden." 

 

Am Samstag, den 2. Juni gab das 1. Orchester ein Überraschungskonzert anlässlich der Silberhochzeit unserer Bassistin Angela und ihres Mannes Mathias im Fraschlönj in Risum-Lindholm. Dabei war nicht nur die Uhrzeit (22:30 Uhr) besonders, sondern auch die Besetzung: statt 6 Spielerinnen in der 1. Stimme waren nur zwei anwesend, eine 4. Stimme gab es gar nicht und unser Dirigent Martin musste den Bass spielen und somit aus sitzender Position die Einsätze geben. Trotzdem wurde es ein wundervoller Auftritt, der dem Silberpaar und seinen gut gelaunten Gästen sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben wird. Bei "Aber Dich gibt's nur einmal für mich" gab es die ein oder andere Träne der Rührung bei der Silberbraut, die "Bohemian Rhapsody" rockte den Saal und animierte zum Mitsingen und die "West Side Story" war DAS Überraschungsstück überhaupt.
Die Gastgeber und ihre Gäste dankten uns mit "Standing Ovations" und wir waren unheimlich glücklich, an dem Abend dabei gewesen zu sein.

 

Am Samstag, den 9. Juni hatte das 1. Orchester abends um 21:30 Uhr einen Auftritt in Carstens Gasthof in Horstedt. Gefeiert wurden ein 50. Geburtstag und gleichzeitig die Hölzerne Hochzeit des Geburtstagskindes und seiner Frau. Bei schwülwarmen Temperaturen wurde dieser Auftritt zu einer echten Herausforderung, die sowohl vom Dirigenten als auch von den Spielern gut gemeistert wurde.

 

Unser Probenwochenende am 1. und 2. September fand bei unserer Bassistin Konstanze in Dagebüll statt. Schon klasse, wenn eine Mitspielerin eine ehemalige Gaststätte kauft und umbaut und wir dann dort auch noch mit dem ganzen Orchester üben dürfen. Es war ein wunderbares und lehrreiches Wochenende bei wunderbarem Wetter.

 

Zur Hochzeit unserer Orchester-Kollegin Enken Schwilgin (geb. Johannsen) und ihrem Thomas am 2. Oktober spielte eine Abordnung von 6 Spielern in der Apostelkirche Deezbüll. Als Gabriel's Oboe erklang, rollten bei der Braut die Tränen und die Gäste in der Kirche klatschten nach dem Vortrag. Und auch der irische Segen An Irish Blessing wurde mit reichlich Applaus bedacht. 

 

Das 69. Jahreskonzert am Samstag, 17. November 2018 fand vor einer vollbesetzten Stadthalle statt. Hier dazu der Pressebericht aus dem Nordfriesland-Tageblatt: https://www.shz.de/lokales/nordfriesland-tageblatt/manege-frei-fuer-das-akkordeon-id21706377.html

Leider ist der Bericht im NF-Tageblatt gekürzt wurden. Mit freundlicher Genehmigung der Mitarbeiterin Stefanie Brodersen dürfen wir hier den vollständigen Bericht veröffentlichen:  

Originalbericht von Stefanie Brodersen.p
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

 

Am Mittwoch, 28. November 2018 erfreute das 1. Orchester die Mitglieder des DRK Uphusum mit einem bunten Melodienreigen. Im Gemeindhaus in Humptrup wurde von Beginn an mitgeklatscht und bei den Weihnachtsliedern mitgesungen. Eine schöne Einstimmung auf die Adventszeit. 

 

Am Sonntag, 2. Dezember 2018 wurde Friedrich Manshon 80 Jahre alt. Gefeiert wurde bei Sievert Johannsen im Knopp in Stedesand. Herr Manshon ist ein großer Fan des Harmonika-Clubs. Seine Tochter Silke spielt sowohl im 1. als auch im 2. Orchester mit und unterstützt auch noch das Schülerorchester am Bass. Enkeltochter Nicky spielt im 2. Orchester und auch zwei weitere Enkelkinder - Dennis und Sarah - waren jahrelang aktive Spieler in unseren Orchestern. So war es selbstverständlich, Herrn Manshon mit einem musikalischen Gruß zu überraschen. Schon beim ersten Stück rollten bei ihm die Tränen. Es war ein rühriger Auftritt vor einem sehr aufmerksamen und interessiertem Publikum.  

 

 

Der letzte Auftritt in 2018 fand am Montag, 17. Dezember statt. Der Leiter der Niebüller Bücherei - Ronald Steiner - wurde 65 Jahre alt und hatte das 1. Orchester als Überraschung für seine Gäste eingeladen, und zwar in die Bücherei. Es war eng, es war witzig, es war toll. Ob nun der "Walzer No. 2" von Dimitri Schostakowitsch, "Happy Xmas" von John Lennon oder "Das ist unser Tag" von Helene Fischer; sowohl die Gäste als auch das Geburtstagskind sparten nicht mit Applaus. Als dann noch sein Lieblingsstück von Vicky Leandros "Ich liebe das Leben" (extra von unserem Dirigenten Martin Gehrke für diesen Anlass arrangiert) erklang, war Ronald Steiner sichtlich gerührt. Es war ein wunderbarer Abschluss des Jahres 2018, den wir nach dem Auftritt noch mit einem Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt ausklingen ließen.